Zum Hauptinhalt springen

Case Study

Speedmaster GmbH

Economies of Speed plus allerbeste Qualität

Dass der oberösterreichische Möbelteileproduzent Speedmaster Standardaufträge ab Losgröße 1 innerhalb von 48 Stunden abwickeln und auf die Reise zum Kunden schicken kann, kam nicht über Nacht. Seitdem das Unternehmen im Jahr 2001 den Sprung von der Tischlerei zur CNC-Lohnfertigung gewagt hat, wurde der Automationsgrad stetig erhöht. Heute, 20 Jahre später laufen 80 % der Aufträge vom Produktkonfigurator im Online-Shop direkt in die hocheffiziente, weitestgehend automatisierte Fertigung.  

Stand März 2021 beliefert Speedmaster 20.000 Tischlerbetriebe in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südtirol mit Korpussen, Fronten, Zuschnitten, Arbeitsplatten, Schubladen und Schiebetüren in Top-Qualität. Produziert wird am Hauptstandort in Eberstalzell sowie am deutschen Standort in Steinsfeld, der 2015 in Betrieb genommen wurde – samt einer vollautomatischen Holzfeuerung von ENDRESS für die energetische Verwertung der Späne als Heizenergie. 

  • Feuerungstechnik

    Unterschubfeuerung USF-W 500 | 400-550 kW

  • Fördertechnik

    Späneaustragung Typ SL

  • Fördertechnik

    LKW-Entnahmeschnecke für Typ SL

  • Pufferspeicher

    PUFFERSPEICHER

  • Heizkreise

    Heizkreisregelung

  • Brennstoff

    Späne

  • In Betrieb

    seit 2012

Die Herausforderung:Hohes Spänevolumen

Rund 35 m3  Späne werden während der Bearbeitung der Plattenwerkstoffe an den CNC-Maschinen am fränkischen Standort täglich abgesaugt und direkt in ein Silo befördert. Einen Teil des Holzabfalls nutzt das Unternehmen für die Erzeugung des eigenen Wärmebedarfs. Der Rest wird verkauft und rund um die Uhr abgeholt, um im Silo wieder Platz zu schaffen, denn gefertigt wird im 3-Schichtbetrieb. An seine neue Feuerungsanlage legte Speedmaster daher die gleichen Anforderungen in puncto Automatisierung, Effizienz, Schnelligkeit und Flexibilität wie an all die anderen Prozesse. 

Die Lösung:Hoher Automatisierungsgrad

Für die schnelle Späneaustragung am Silo sorgt eine Gottwald Siloentnahmeschnecke mit einer Maximalkapazität von 120 m 3 pro Stunde. Mithilfe von Schlüsselschaltern können die LKW-Fahrer die Steuerung der Förderanlage selbst in Gang setzen, ohne dass Mitarbeitende von Speedmaster dafür abgestellt werden müssen. 

Auch die ENDRESS Holzfeuerung USF-W mit 500 KW Leistung läuft abgesehen von regelmäßigen Pflege- und Wartungsintervallen mannlos. Späneeintrag, Kesselreinigung und Zentralentaschung sind automatisiert. Die Regelung versorgt 10 separate Heizkreise. Um auch bei unterschiedlichen Lastprofilen einen kontinuierlichen Betrieb des Heizkessels und damit einen optimalen Wirkungsgrad sicherzustellen, verfügt die Anlage über zwei Pufferspeicher mit je 5.000 Litern Fassungsvermögen.  

„Bei der Konzeption einer Feuerungsanlage haben wir immer die Zukunft im Blick“, erklärt Geschäftsführer Klaus Endress. Die Dimensionierung der Kesselleistung, der Pufferspeicher und des Spänesilos in Steinsfeld ist im Falle einer Betriebserweiterung völlig ausreichend. Auch in puncto Luftreinhaltung ist die Anlage gesetzeskonform und zukunftsgerecht. Der eigenentwickelte ENDRESS Feinstaubfilter RGF 500 hält die Emissionen in jedem Fall unter dem Grenzwert von 0,02 g/m³ (gemäß 1. BImschV). Für die Reduktion von Stickoxyden sorgt eine integrierte, geregelte Rauchgasentstickung nach dem SNCR-Verfahren. 

Bei der Konzeption einer Feuerungsanlage haben wir immer die Zukunft im Blick.

Klaus Endress Geschäftsführer

Mit dem Geschäftsmodell der superschnellen, verlängerten Werkbank für Tischlereien hat Speedmaster einen Nerv getroffen. Um die stetig wachsenden Auftragsvolumina bewältigen zu können, wurde im Jahr 2017 auch am Hauptsitz in Österreich ein größeres Firmengebäude mit vollautomatisierter Fertigung bezogen. Die guten Erfahrungen mit Steinsfeld trugen Früchte und so ist auch dort eine Unterschubfeuerung USF-W 1000 aus dem Hause ENDRESS für die Wärmeproduktion zuständig. 

Zu den Produkten

USF-W | 200-1100 kW

Die moderne ENDRESS Holzfeuerungsanlage USF-W ist für eine Leistung von 250 bis 1000 kW ausgelegt…

Fördertechnik

Wir bieten zuverlässige, langlebige Fördertechnik für automatischen Austrag und Transport sowie die…

Filtertechnik

Die Emissionen Ihrer Holzfeuerung bleiben unter allen Umständen unter dem aktuellen, von der 1.…

Heizkreisregelung

Unsere maßgeschneiderte Regelungstechnik sorgt dafür, dass Heizung und Warmwasserversorgung stets…

Sie haben Fragen oder wünschen eine individuelle Beratung von unseren Profis?

ENDRESS passt Ihre neue Feuerungsanlage individuell an Ihren Jahreswärmebedarf, Art und Menge des anfallenden Restholzes sowie die Platzverhältnisse auf Ihrem Gelände an. Jedes Angebot wird mit einem konkreten Einbauvorschlag kombiniert.

Cookies verwalten