Zum Hauptinhalt springen

Case Study

Max Rappenglitz GmbH

Restholz thermisch verwerten statt teuer entsorgen

Mit dem Neubau eines modernen und umweltschonenden Firmengebäudes in Maisach bei München hat sich der international operierende Messebauer auch von seiner alten Heizung, die mit Öl und Gas betrieben wurde, verabschiedet. Heute heizt er Büros, Schreinerei, Lagerhalle, Logistikbereich und Produktionshalle mit einer ENDRESS Holzfeuerung.

Kennengelernt hatten sich Rappenglitz und ENDRESS – wie könnte es anders sein – auf einer Messe. Begegnungen, die sich der Messebauer sehnlichst wieder herbeiwünscht, wenn hoffentlich 2022 das weltweite Messegeschäft Fahrt aufnimmt. Trotz aller virtuellen Angebote ist eine Präsenzmesse durch nichts zu ersetzen und der Messebau ist die Domäne von Rappenglitz, von der 70 Mitarbeitende ein Auskommen haben. Der Spatenstich für das neue Firmengebäude erfolgte mitten in Corona-Zeiten, ein Wagnis, wie der Firmenchef konstatiert. Nachschub am eigentlich geplanten Brennstoff – zerhackte Spanplatten aus abgebauten Messeständen – kam zur Inbetriebnahme der Holzfeuerungsanlage aufgrund des weltweiten Stopps von Messeveranstaltungen eher spärlich. Doch dank der durchdachten Fördertechnik kann das Brennstoffsilo sowohl über den Hacker auch über die Späneabsaugung aus der Werkstatt befüllt werden.

  • Feuerungstechnik

    Unterschubfeuerung USF-W 500 | 400-550 kW

  • Fördertechnik

    Späneaustragung Typ SL

  • Filtertechnik

    Schlauchgewebefilter RGF

  • Brennstoff

    Späne

  • Brennstoff

    Spanplatten geschreddert

  • In Betrieb

    seit 2020

Die Herausforderung:präzise Heizungsregelung für unterschiedliche Heizsysteme und schwankende Bedarfe

Die Rappenglitz Werkstatt wird mit einer Betonkernaktivierung beheizt. Diese Art der Fußbodenheizung ist in holzverarbeitenden Betrieben besonders vorteilhaft und komfortabel, denn sie hält die Füße der Mitarbeitenden an den Maschinen von unten warm. Darüber hinaus können die Rohrkörper viel Wärme speichern und es wird kein Staub aufgewirbelt, da die Räume überwiegend über Strahlungswärme statt über erwärmte Luft beheizt werden. In der Verwaltung sind hingegen konventionelle Heizkörper installiert, um die Räume am Morgen schneller zu heizen. Unterschiedliche Anforderungen münden bei Rappenglitz in einer ganzheitlichen Anlagenlösung: einer ENDRESS Holzfeuerung, die perfekt auf die unterschiedlichen Heizaufgaben und den Hauptbrennstoff Spanplatten abgestimmt ist.  

Die Lösung:intelligente Heizkreisregelung

Dank einer Heizkreisregelung können Fußbodenheizung, Deckenlüfter sowie Heizkörper separat und bedarfsgerecht angesteuert werden. Der Biomasseverbrauch wird zusätzlich durch Außentemperatur- und Wochenprogramme optimiert. Das Betriebsgeheimnis einer effizienten ENDRESS Holzfeuerung liegt jedoch in der Feuerraumregelung, die von unserem Team penibel auf das jeweilige Haupt-Brennmaterial abgestimmt wird. So muss die Regelung für Spanlatten sensibler eingestellt werden als für andere Holzbrennstoffe wie Holzpellets und Hackschnitzel.

Unverzichtbar ist bei einer neuen Holzfeuerung auch der Blick auf die Rauchgasemissionen. Der Feinstaubfilter RGF 500, der von ENDRESS in Zusammenarbeit mit dem Institut für Luft- und Kältetechnik Dresden speziell für die thermische Verwertung von Resthölzern entwickelt wurde, brachte selbst den Kaminkehrer in Maisach bei der Abnahme zum Staunen. ‚Eine Heizanlage dieser Größe ohne messbare Emission hätte er noch nie erlebt.‘* Der Gewebefilter hat nicht nur einen Abscheidegrad von mehr als 99 %, er reinigt sich über einen Druckluftimpuls selbst ab. Die verbleibende Asche wird in einem Behälter aufgefangen und kann einfach und sauber werden.

*Verwendete externe Quelle: Bericht in HOB-Magazin (https://hob-magazin.com/holzbau/nachhaltig-heizen-innovativ-verwerten/?onepage=1)

„Die große Erfahrung und der gute Ruf von Endress gaben dann den Ausschlag für die Partnerwahl.“*

Michael Lex, Geschäftsführer Max Rappenglitz GmbH

Zu den Produkten

USF-W | 200-1100 kW

Die moderne ENDRESS Holzfeuerungsanlage USF-W ist für eine Leistung von 250 bis 1000 kW ausgelegt…

Fördertechnik

Wir bieten zuverlässige, langlebige Fördertechnik für automatischen Austrag und Transport sowie die…

Filtertechnik

Die Emissionen Ihrer Holzfeuerung bleiben unter allen Umständen unter dem aktuellen, von der 1.…

Heizkreisregelung

Unsere maßgeschneiderte Regelungstechnik sorgt dafür, dass Heizung und Warmwasserversorgung stets…

Sie haben Fragen oder wünschen eine individuelle Beratung von unseren Profis?

ENDRESS passt Ihre neue Feuerungsanlage individuell an Ihren Jahreswärmebedarf, Art und Menge des anfallenden Restholzes sowie die Platzverhältnisse auf Ihrem Gelände an. Jedes Angebot wird mit einem konkreten Einbauvorschlag kombiniert.

Cookies verwalten